Erster Punktverlust – Platz an der Sonne für eine Nacht

Berichte 1.Herren

Einen Punktgewinn gegen Ems Westbevern – das hätten vor dem heutigen Spieltag einige Mauritz-Akteure gerne so kommen sehen. Kurz nach dem Schlusspfiff fühlte sich der 18:18-Endstand aber eher wie eine Niederlage an, hatte man doch 40 Sekunden zuvor noch mit zwei Toren Vorsprung geführt.

Die Vorzeichen standen zunächst nicht gut, mussten unsere Domstädter gegen die Gäste aus dem Nordosten ihre Startmannschaft – im Vergleich zum letzten Punktspiel – aufgrund eines großen Versehrten- und Urlaubsstandes auf fünf Positionen umändern. Doch die uneingespielte Truppe fand nach frühem, knappen Rückstand immer besser ins Spiel. Zwischenzeitlich führten die Gruthaus-Träger mit fünf Toren Vorsprung, doch dem starken Schlussspurt des jungen Gegners geschuldet ging es mit nur noch mit einem 11:8 zur Halbzeit in die Kabine.

Der Start in die zweite Halbzeit erfolgte zwar besser als in Hälfte eins, allerdings wurde das Spiel deutlich umkämpfter mit überwiegend ausgeglichenen Spielanteilen. Den zwischenzeitliche Ausgleich schien die wacker kämpfende Rumpfmannschaft noch auffangen zu können, zumindest bis zur anfangs beschriebenen Zwei-Tore-Führung kurz vor Schluss. Leider fehlte in den letzten Spielsekunden die taktische Raffinesse, die aufopfernd kämpfenden Gäste auf Distanz zu halten. Nach erneutem, eigenen Ballverlust warfen die Westbevener erneut alles nach vorne und kamen mit der Schlusssirene und 7 Feldspielern zu einem allerletzten Siebenmeter, der im allgemeinen Jubel der Grün-Weißen leider seinen Weg ins Tor fand.

Zumindest ist auf diese Weise genug Motivation für das Rückspiel in Westbevern entstanden, dann hoffentlich mit Rückbesinnung auf taktische Grundtugenden und in voller Mannschaftsstärke.

Eine erste Möglichkeit, direkt an die phasenweise sehr gute Abwehrleistung und ruhige Angriffsspielweise anzuknüpfen, ergibt sich bereits nächsten Samstag auswärts bei den bislang ungeschlagenen zweiten Herren aus Sassenberg. Zumindest für eine Nacht grüßen wir von der Tabellenspitze.

Ein großes Dankeschön gilt den angereisten Ultras, dem gewohnt souveränem Zeitnehmer sowie unserem Hauptsponsor, der mit einer gratis Kiste Überwasser Alt purchase Baclofen 25 mg nach dem Spiel das Lächeln auf die Gesichter zurückzauberte.

Nachlese: Erster Nachbericht SV Ems Westbevern

Vorschau: letztes Heimspiel VfL Sassenberg Order Disulfiram buying Viagra online