30 starke Minuten reichten nicht…

Berichte 1.Damen

Bereits letzten Samstag machte die 1.Handballdamen sich auf den Weg nach Kattenvenne um nach 3 Niederlagen den 1.Saisonsieg einzufahren. Die Vorzeichen waren relativ gut. Claudia kehrte nach überstandenem Bänderriss wieder in die Mannschaft zurück.

Das Spiel selbst begann absolut nicht nach Plan. Trotz zahlreicher gut rausgespielter Möglichkeiten trafen die Damen nur Aluminium oder die Torhüterin. Nach 15 Minuten stand es 6:0 aus Sicht von Kattenvenne. Das Wurfpech sollte uns bis zur Pause treu bleiben. Zur Pause stand ein 10 : 3 für Kattenvenne. Gut gespielt und nicht belohnt trifft den Nagel auf den Kopf.

Nach der Pause sollte sich das Blatt gehörig wenden. In der Abwehr hatten die Mädels Kattenvenne besser im Griff. Vorn trafen sie ihre Gelegenheiten. Der Vorsprung von Kattenvenne schmolz. Was im Endeffekt zum Sieg fehlte? Einige Treffer mehr in der ersten Hälfte. Hadern könnte man auch wieder mal mit dem Schiedsrichter der im Grunde gut gepfiffen hat. Wenn man von einem Siebenmeterverhältnis von 8:2 gegen uns absieht.

Was den Damen und ihrem Coach nun bleibt ist, den vergurgten Saisonstart abzuhaken und jetzt alles rauszuholen. Es gibt noch 28 Punkte zu vergeben.