Die letzten beiden Spiele…

Berichte 1.Damen

Die Berichte sind etwas ins Stocken geraten. Jetzt wird es nachgeholt.

Vor zwei Wochen war der Tabellenführer aus Roxel zu Gast. Roxel hatte zu diesem Zeitpunkt erst einen Punkt abgegeben was für eine gehörige Portion Dominanz spricht. Wir gingen mit Respekt ins Spiel, nicht aber mit Furcht. Und es sollte ein spannendes Spiel werden. Roxel kam besser in Spiel und zog auf 4:1 davon. Das konnten wir auf 4:3 verkürzen ehe Roxel wieder auf 6:3 davon zog. Abermals konnten wir aufholen und zur Pause sogar auf 7:7 ausgleichen.

Nach der Pause kamen wir etwas besser rein ohne uns entscheidend absetzen zu können. Beim 11:10 aus unserer Sicht lag die Sensation in der Luft. Aber die schwindenden Kräfte und die gnadenlose Effektivität der Roxeler Damen bei Fehlern unsererseits ließ beim Stand von 16:11 von Roxel jede Hoffnung schwinden. Das wir dann noch auf 17:15 verkürzen konnten war nur Ergebniskosmetik, die aber den Spielverlauf besser darstellt als es eine höhere Niederlage getan hätte.

Letzten Sonntag waren wir Gast in Gremmendorf bei der 1.Damen. Diese sind durch starke Leistungen bis auf den 3.Tabellenplatz geklettert. Diverse Ausfälle in unserem Team ließen wenig Hoffnung auf 2 Punkte zu. Und zu Beginn des Spiels schien auch alles auf eine Niederlage hinaus zu laufen. Wir bekamen keinen richtigen Zugriff aufs Spiel und Gremmendorf verteidigte klug. Aber wir warfen etwas in die Wagschale was uns auszeichnet. Kampfgeist und unbändigen Willen. Und so gelang es uns zur Pause ein 8:7 aus unserer Sicht zu erreichen.

In der zweiten Hälfte blieb das Spiel ausgeglichen. Wir standen in der Deckung besser und machten auch unsere Chancen. Bis zum 13:12 blieben wir stets in Führung. Dann drehte Gremmendorf die Partie zum 13:14. Es drohte zu kippen. Aber es kippte nicht. Wir konnten wieder ausgleichen und in der Folge noch zwei Treffer zum 16:14 Endstand markieren. Der Kraftakt war geglückt. Der Sieg und die zwei Punkte gehörten uns. Das bedeutete einen Sprung in der Tabelle von 8 auf 6.

Mit dem letzten Spieltag ist noch der Sprung auf Platz 5 drin. Dafür kämpfen wir wieder bis zur letzten Minute.