Spiel der Torhüter…

Berichte 1.Damen

Heute waren wir zu Gast bei der dritten Mannschaft der DJK Sparta MS. Das Spiel fing schleppend an. In der 11. Minute gelang uns der Ausgleich zum 2:2 – leider schaffen wir es in der restlichen Spielzeit nicht noch mal so nah an Sparta ran zu kommen. Unsere Torfrau Steffi Schröder rettet besonders die erste Halbzeit. Mit einer überragenden Leistung (24 gehaltene Bälle) ging Spart mit nur 2 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause. Bei der Kabinenbesprechung war klar, dass was passieren musste. 4 Tore in einer Halbzeit zu werfen war einfach zu wenig. Das sollte in den nächsten 30 Minuten anders werden.

In der zweiten Halbzeit fiel in den ersten 9 Minuten kein Tor. An den Torhütern beider Mannschaften kam einfach kein Ball vorbei. Generell wollten unsere Bälle auch in dieser Halbzeit einfach nichts ins Tor. In der 19. Minute stand es bereits 10:6 für Sparta, aber aufgeben wollten wir nicht. Steffi konnte in der zweiten Halbzeit weiterhin viele Bälle halten, sodass wir weiter im Spiel waren.
Am Ende stand eine 12:8 Niederlage, da wir auch in dieser Halbzeit nur 4 Tore werfen konnten.
Während des gesamten Spieles glänzte keine der beiden Mannschaften – ein Lob gilt jedoch beiden Torhüterinnen.

Aber von der Niederlage lassen wir uns nicht unterkriegen – wir sind definitiv stärker und versuchen das Potenzial am 10.12 um 16.30 Uhr abzurufen. Dann sind die Damen HSG Gremmendorf/Angelmodde bei uns zu Gast.

Heute waren dabei:
Anja (3),Chanti (3), Anna (2), Nele, Ela, Katha, Kosy, Linnea, Sonja, Rieke, Marion, Steffi (Tor – 40 gehaltene Bälle, davon 4/4 7m)
zudem auf der Bank: Per und Julia

Auf der Tribüne unterstützten uns Lüla und Kati – schön,dass ihr da wart!!!

#einStarkesTeam #neverGiveUp #dieNächstenPunkteGehörenWiederUns #mauritzhandball #visora