Der achte Streich…

Berichte 1.Damen

Die Ausgangslage vorm Duell mit DJK Sparta Münster 3. Damen war klar. Ein Sieg musste her um den TSV Ladbergen Damen Handball II nicht die Spitze der Tabelle zu überlassen.

Und genau so legten die Mädels auch los. Bis zum 6:1 und einer Auszeit von Sparta lief alles genau nach Matchplan. Hinten absichern und vorn Tore machen. Nach der Auszeit war der Plan dahin. Bis zur Pause gelangen uns nur noch 2 Tore. Alle Spielerinnen wirkten wie gelähmt ob des großen Vorsprungs. Nur der immer noch guten Deckung ist es zu verdanken, das wir mit einer 8:4 Führung in die Pause gingen.

In der Pause wurden die Mädels wieder aufs Gleis gesetzt und für die zweite Hälfte motiviert. Und es fruchtete.

Vom Start der zweiten 30 Minuten an, schafften wir es, hochkonzentriert und motiviert zu agieren. Die Deckung arbeitete weiter sehr stark und im Angriff wurden wieder die richtigen Lösungen gefunden. Über 11:5 und 14:6 setzen wir uns Tor um Tor bis zum 19:9 Endstand ab. Ein verdienter Sieg, der mit Blick auf die erste Hälfte sicher hätte deutlicher ausfallen können. Aber auch in dieser Höhe geht der Sieg voll in Ordnung. Besonderes Lob gilt auch unseren beiden Schnappern Wiebke und Maike, die trotz leichter Angeschlagenheit eine Topleistung abgeliefert haben.

Am Sonntag ist in der Mauritzhalle 3. Damen SC Westfalia Kinderhaus zu Gast, bevor es in die Osterpause geht. Dieses Spiel wollen wir natürlich gewinnen, um auch in der Pause weiter von ganz oben zu winken.

Für Mauritz am Ball: Wiebke, Maike, Lüla (6), Steffi (4), Lulu (3), Lisa (2), Sonja (1), Anja (2), Anna (1), Marion, Linnea, Elli und Rieke

#mauritzhandball #jederfuerjeden #visora #sporttotaltelgte #gruthaus

http://www.visora-online.de
http://www.sport-total-telgte.de
http://www.gruthaus.de